Zum Inhalt springen

Mezzogiorno sulle Alpi

1992 erschien Alice’s Album Mezzogiorno sulle Alpi. Gut 100 Jahre früher malte ein wichtiger Vertreter des italienischen Divisionismus, Giovanni Segantini, ein Bild mit eben diesem Titel. Liest man die Einführung des Kunsthauses Zürich zur Ausstellung „Rivoluzione! Italienische Moderne von Segantini bis Balla“ (2008) wird schnell vorstellbar worin für Alice die Inspiration im Werk Segatinis gelegen haben könnte. Album-Titel und Titelfoto sind hierfür nur die augenscheinlichsten Hinweise, wer sich auf das Album einlässt, wird weitere entdecken.

Mezzogiorno sulle Alpi, G. Segantini

        Mezzogiorno sulle Alpi, 1891, Giovanni Segantini, Kunsthaus Zürich

mezzogiorno-sulle-alpi

Mezzogiorno sulle Alpi, Alice, Album erschienen 1992

 

Weitere Infos/Links findet Ihr im Folgenden.

Ausstellung „Rivoluzione! Italienische Moderne von Segantini bis Balla“, Kunsthauses Zürich (2008)

Segantini Museum, St. Moritz

Segantini website: Videomitschnitt „Ich trage einen großen Namen” mit der Enkelin Gioconda Leykauf-Segantini

Flyer zur Ausstellung „Divisionismus – Neuimpressionismus, Arkadien & Anarchie“ (2007), Deutsche Bank & The Solomon R. Guggenheim Foundation

Alice official website: Discografia

Wikipedia: Mezzogiorno sulle Alpi, Alice

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: